Ganzkörperkräftigung

Ganzkörperkräftigung


gk001Warum Krafttraining?

Was kann ich damit bewirken?

Für welche Personen ist Krafttraining geeignet?

Keine andere Trainingsform kann so effektiv die körperliche Konstitution, die Belastbarkeit, die Leistungsfähigkeit und das körperliche Wohlbefinden eines jeden Menschen, Mann UND Frau, verbessern sowie bei vorhandenen Beschwerden Korrekturen bis hin zur Beschwerdefreiheit bieten.

Um den alltäglichen, meist einseitigen Belastungen, wie z.B. dem Sitzen im Büro, effektiv entgegenzuwirken, bietet sich ein Krafttraining der abgeschwächten, nicht oft beanspruchten Muskeln an.

Überdies wird Krafttraining von jedem Spitzensportler und jedem engagierten Hobbysportler als Ergänzung zur Leistungssteigerung in der jeweiligen Sportart, aber auch als Verletzungsprophylaxe eingesetzt. Ältere Menschen können ihre Alltagsleistungsfähigkeit in jedem Alter beträchtlich steigern, sowie die Sturzgefahr erheblich verkleinern.  

 

Weitere positive Auswirkungen eines gezielten Krafttrainings:

  • Leistungsfähige Beweglichkeitganzkörperkräftigung4
  • Steigerung von Knochendichte, Knochenfestigkeit, Knochenelastizität
  • Verstärkung von Sehnen, Bändern, Faszien,  Muskeln, Menisken, Bandscheiben, Knochen, Knorpeln…
  • Wunschgemäße Figurverbesserung
  • Verbesserung einiger Herz-Kreislauf-Parameter
  • Günstige Auswirkungen auf Gehirnstoffwechsel und Psyche (Steigerung von Konzentrationsfähigkeit, Selbstvertrauen, …)
  • Hautstraffung
  • Kraftzuwachs
  • Verbesserung der Haltung
  • Steigerung der Schnelligkeit 
  • usw. …

Verändere Deinen Körper, setze Dir Ziele und erreiche sie auch – mit der differenzierten Übungsauswahl, die Du in meinen Personal Trainings und mit meiner Trainingsplangestaltung erlebst. Verliere keine Zeit und setze Dich jetzt mit mir in Verbindung!

Kontakt »


Krafttraining als wichtige Ergänzung in den Ausdauersportarten:

Die Bedeutung eines stabilen Rumpfs wird leider oft unterschätzt. Eine unzulänglich entwickelte Rumpfmuskulatur erhöht die Verletzungsanfälligkeit erheblich. Der menschliche Körper ist anatomisch so angelegt, dass er Kräfte (z.B. beim Gehen, Laufen, Springen, Schießen, Werfen, Schlagen usw.) aufnehmen oder erzeugen und über die verschiedenen Gausdauerelenke in eine gewünschte Richtung weiterleiten kann. Bei mangelnder Stabilisierung durch den Rumpf – die Körpermitte – und mit einer schlechten Körperhaltung kann dieser Energietransfer durch die Gelenke nicht korrekt ausgeführt werden.

Dies führt wiederum zu schlechteren Leistungen und auch vermehrt zu kleineren bis mittleren Problemen/Schmerzen im Bewegungsapparat oder im schlimmsten Fall zu gravierenden meist längerfristigen Verletzungen. Jedoch auch vergangene Verletzungen können durch unzulänglich gekräftigte Strukturen der betroffenen Gelenke, Knochen, Sehnen, Bänder, Knorpel, Bandscheiben, Menisken und die Muskulatur wieder hervorgerufen werden.

Deswegen ist für den klassischen Ausdauersportler jeder Sportart ein Training der Rumpfmuskulatur unverzichtbar, denn je stabiler die Mitte (der Rumpf) ist, desto schneller können die Gliedmaßen bewegt werden und desto besser werden die erzielten Leistungen im Sport.

Bist Du eher der klassische Ausdauersportler? – Dann vereinbare jetzt mit mir ein gezieltes Rumpftraining!

Zur Terminanfrage »